Themen

Wirtschaftspolitik

Die wirtschaftspolitischen Ziele von BISCOSUISSE sind die Gewährleistung kompetitiver Rahmenbedingungen, ein starker Produktionsstandort und ein ungehinderter Marktzugang für die Produkte unsere Mitgliedunternehmen.


Marktzugang Europa

Die Europäische Union (EU) ist für die BISCOSUISSE-Mitgliedunternehmen der wichtigste Absatzmarkt. Der Marktzugang zu den Ländern der EU ist deshalb entscheidend. Im Rahmen der Bilateralen Verträge II zwischen der Schweiz und der Europäischen Union wurden zahlreiche verarbeitete Landwirtschaftsprodukte im gegenseitigen Handel mit der EU zollbefreit.


Marktzugang Welt

Ein grosser Teil der in der Schweiz von BISCOSUISSE-Mitgliedunternehmen hergestellten Produkten wird auch in Länder ausserhalb der EU exportiert. Freihandelsabkommen, welche den diskriminierungsfreien Zugang zu aussereuropäischen Märkten gewährleisten, kommt eine entsprechend hohe Bedeutung zu.


Beseitigung von Handelshemmnissen

Bürokratische Hindernisse und unnötige administrative Hürden schmälern die Wettbewerbsfähigkeit des Produktions- und Wirtschaftsstandorts Schweiz. Deshalb setzt sich BISCOSUISSE in branchenspezifischen Themen für die Verhinderung und Beseitigung solcher Hemmnisse ein.


Zuständiges Gremium: Aussenhandelskommission